ANGEHÖRIGENBERATUNG mit VALIDATION®

Es ist nicht leicht, an Demenz erkrankte Menschen zu Hause zu pflegen und zu betreuen, oder in einer Einrichtung regelmäßig zu besuchen. Veränderungen der Lebensumstände und Wesensveränderungen bei den Betroffenen, führen bei Angehörigen meist zu Irritationen, Schuldgefühlen, zu enormen Druck und Hilflosigkeit.

Wenn man plötzlich beschuldigt wird Dinge zu stehlen, oder man mit jemand anderem verwechselt wird, ist es nicht verwerflich die Person in unsre Realität bringen zu wollen. An der Reaktion der Betroffenen zeigt sich aber schnell, dass das nicht hilft. Sie werden aggressiv, ziehen sich zurück und wir erreichen sie nicht mehr. Wenn eine Person nicht mehr so ist, wie man sie kennt, ist dies ein großer emotionaler Verlust.

Doch je mehr wir versuchen, sie wieder herzustellen und zu korrigieren, desto mehr Druck entsteht beim Betroffenen und bei uns selbst. Validation bietet annehmbare, Mut machende und erlernbare Unterstützung und Hilfe für den Alltag.


Ziel der Validation-Angehörigenberatung ist:

  • Angehörigen durch die Vermittlung der Methode Validation, neue Sichtweisen, einen anderen Umgang als bisher und einen stressfreieren Alltag zu ermöglichen.

  • Unterstützung beim Erkennen von persönlichen Grenzen um Entlastung, Freiraum und Freude zu gewinnen.

  • Die betroffene Person zu validieren, dem Angehörigen einzelne Möglichkeiten aufzuzeigen und bei der Umsetzung zu begleiten.

Mangelhaft orientierte und desorientierte alte Menschen in ihrer Welt zu erreichen ist eine Bereicherung und ein Gewinn für alle Beteiligten. Es entsteht Kraft, Freude und oftmals eine andere Form der Beziehung, sowie neuer Raum für mehr Lebensqualität.