Die beiden Autorinnen Petra Fercher und Gunvor Sramek erzählen in leicht verständlichen Beispielen viele alltägliche Situationen, mit denen Angehörige zu Hause und Pflegepersonen in Heimen oft konfrontiert werden. Durch praktische Anleitungen bekommt man Einblicke in die Umsetzung einer einfühlsamen, urteilsfreien Grundhaltung und Techniken der Validation.

So kann jeder ein grundsätzliches Verständnis für alte Menschen entwickeln und sein eigenes Verhalten reflektieren und verändern.
Für beide Seiten können sich dadurch, die oft sehr schwierigen Situationen im Alltag entspannen.

Ausführlich beschrieben und begründet werden Verhaltensweisen, in denen alte Menschen mit Demenz -nach Hause wollen-, jemanden beschuldigen -etwas gestohlen zu haben- oder wenn Angehörige und Pflegepersonen mit -schweren Vorwürfen beleidigt- werden. Dass dies oft symbolische Bedeutung hat, wird in Fallbeispielen unter anderem mit der Handtasche, der Geldbörse, oder von wiederkehrenden Bewegungen und Lauten erklärt.

Mut gebend und praktisch umsetzbar, werden Möglichkeiten und Ausblicke in die Zukunft der alternden Gesellschaft angeregt und aufgezeigt.

Petra Fercher/Gunvor Sramek   Brücken in die Welt der Demenz - Validation im Alltag
Mit einem Geleitwort von Naomi Feil

Reinhardt Verlag München (Reinhardts Gerontologische Reihe; 52)   
Erschienen im Mai 2013 - 2., durchgesehene Auflage 2014. 172 Seiten.
169 Seiten   (ISBN 978-3-497-02467-4) kt      € [D] 19,90 / € [A] 20,50 / SFr 27,90